Sisyphos

 

Von Ronn – Eigenes Werk, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5910345

Es macht mir keinen Spaß, wenn kritische Menschen immer nur die eigene Ohnmacht, Hilflosigkeit, Entmündigung… beklagen. „Und wenn morgen die Welt unterginge, würde ich heute ein Apfelbäumchen pflanzen“ (Luther zugeschrieben). „Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen“ (Albert Camus) oder auch „Das Prinzip Hoffnung“ (ca. 1600 Seiten von Ernst Bloch). Scheitern ist ein Hinweis darauf, dass es anders vielleicht besser geht. Es ist auf jeden Fall zielführender darüber nachzudenken, wie man auf einem anderen Weg zum Ziel kommt, als ständig darüber zu klagen, dass die Steine auf dem bisher genutzten zu groß sind.

Advertisements

Rosenholz

Über etwa 20 Jahre haben der liebe Gott und meine persönliche Faulheit dazu beigetragen, dass ein Rosenstämmchen gewachsen ist mit einem Durchmesser von 5 – 8 Zentimeter. Im Herbst des vergangenen Jahres musste ich es fällen. An der Schnittstelle des abgesägten Stamms erkennt man schmale Jahresringe in allen Rosenfarben zwischen Rosa, Pink und Rot. Sabine aus T. wird daraus Perlen und Lochscheiben drechseln, die man sich um den Hals oder ans Ohr hängen kann. Aus dem Wurzelstumpf wird der Rosenstrauch neu treiben. Ein Morgen gibt es immer, auch wenn die Zukunft nicht rosig ist.