Grundeinkommen – die Vierte

Bild: wikimedia commons

Bedingungslos? Systemüberwindend? Systemsprengend?

Entgegen den Annahmen ihrer Protagonisten  wirkt die  Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen entsolidarisierend. »Solidarität« ist Folge gemeinsamen Handelns in der Vertretung gemeinsamer Interessen – nicht immaterieller, moralischer  oder kultureller Wert, der Gesellschaften zu Gemeinschaften zusammenschweißt.

Weiterlesen „Grundeinkommen – die Vierte“

Advertisements

„uneingeschränkte sexuelle Selbstbestimmung“

Gerade wieder gelesen: „Für ein uneingeschränktes Recht auf sexuelle Selbstbestimmung“. Blödsinn, der zur Zeit unter „Schwestern“ leider Konjunktur hat.

Weiterlesen „„uneingeschränkte sexuelle Selbstbestimmung““

„Die Frauenfrage“ oder 0,7 von 4,4 m²

Eine Überschrift auf der Titelseite meiner Lokalzeitung „Was uns Frauen treibt“ hat mich nach 25 Jahren veranlasst, mich wieder einmal der „Frauenfrage“ zuzuwenden. Ich empfinde das Wort „uns“ in dieser Überschrift als ein in unredlicher Absicht unterstelltes Kollektiv. Das zufällig mit der Zeugung gesetzte Merkmal „Frau“= [Scheide, Gebärmutter und Eierstöcke vorhanden] halte ich per se nicht für ein Kollektivität und Solidarität stiftendes Merkmal.

Mein längerer Text zur Frauenfrage steht als PDF zur Verfügung. –> Frauenfrage_fin