Verdächtig?

Wer gegenüber kritischen linken Wissenschaftlerinnen und  Wissenschaftlern einen Vorwurf daraus konstruiert, dass diese irgendwann vor vermeintlich oder vermutlich Rechten referiert haben sollen, will im Grunde dafür sorgen, dass sich Linke in Hinterzimmern ihrer selbst vergewissern, statt mit ihren Argumenten in die gesellschaftlichen Auseinandersetzungen einzugreifen.

Irgendwie erinnert mich das an „Spiel nicht mit den Schmuddelkindern“. Wer definiert, wen man als Schmuddelkinder zu betrachten hat? Eine Horde anonymer Denunzianten, die im Netz als „Pension Abgrund“ firmiert?  Solche Kontrolleure machen Staats- und Verfassungsschutz überflüssig.

Gefährlich wird es, wenn sich anschließend auch noch evt. Entscheidungsbefugte auf solche  „Quellen“  stützen.

(Bezug und Quelle siehe: Bitte um Ausladung einer Referentin )

Werbeanzeigen