Zahlenspiele

Zahlenspiele sind – wie man früher sagte – en vogue. Deshalb wurden sie zu meinem von Virologen angeregten Hobby, das man in der Wissenschaftssprache gegenwärtig gerne Modellieren nennt. Wie wir aus der bildenden Kunst wissen: Nach der Anschauung der Wirklichkeit geformte Bilder können der Realität ähnlich sein, müssen es aber nicht. Man kann sich auch einfach von der Realität inspirieren lassen. Die Quelle der Inspiration, die Wirklichkeit, ist dann nicht mehr ohne weiteres erkennbar. Zur Veranschaulichung: 3 Bilder, inspiriert von den unser Dorf umgebenden Wäldern. Welches davon ist das wäldlichste? Virologen machen es nicht anders. Nur mit Zahlen.

wäldlich?
wäldlicher?

am wäldlichsten?

44.847 Menschen sind im Jahr 2019 lt. destatis an Lungenkarzinomen verstorben. Vermutend, dass die übergroße Mehrheit der Sterbefälle über 67 Jahre alt ist, komme ich zu folgender Modellrechnung:
2019 gab es lt. destatis ca. 16, 2 Millionen Menschen über 67. Da in vergangenen Jahrzehnten der Anteil der Raucher an der Bevölkerung um die 30 % schwankte, müssten 30 % der über 67-jährigen Deutschen Raucher sein/gewesen sein, also 486.000. 2019 sind wie gesagt 44.847 Deutsche an einem Lungenkarzinom verstorben. 90,8 % aller Menschen, die an Lungenkrebs verstarben, waren keine Raucher.

Im Jahre 2020 verstarben – die Datenbasis wurde aus politischen Gründen geringfügig genauer erfasst – 40.558 Menschen an/mit Corona. D.h. 95,73 % der verstorbenen Menschen starben an etwas anderem. Um mit einer Frage zu schließen, die vielen Menschen meines Alters und älter vertraut ist: „Welches Schweinderl hätten´s denn gern?“

Mit 100-iger Wahrscheinlichkeit stirbt allerdings jeder. Die Zeit bis dahin, die Lebenszeit, durfte man bisher im Rahmen seiner Möglichkeiten weitgehend selbst gestalten. Das ist der Inhalt des Menschenrechts auf Leben. Manchmal wird das Leben durch saudumme Zufälle vor dem 67sten Lebensjahr beendet: wacklige Leitern, schnelle Autos, Schadstoffe am Arbeitsplatz oder in der Stadt, Infektionen in den ersten 6 Lebensmonaten, multiresistente Keime… leisten dazu einen Beitrag.

Das Risiko, dass das eigene Leben durch äußere Gewalt (Krieg) beendet werden könnte, wächst gegenwärtig exponentiell, wie die Kanzlerin sagen würde. Solange für Menschenrechte getötet wird, stören die Todesfälle sie und die meisten Deutschen aber nicht. Obwohl die Militärs dazu gehörige Zahlenspiele in den Schubladen haben, modelliert niemand öffentlich im Auftrag der Regierung die möglichen Toten durch Krieg und Kriegsfolgen auf dem Territorium des heutigen Deutschland.
Wie u. a. die Beispiele Südafrika, Uganda, Chile, Venezuela … zeigen: Völker können Diktatoren selbst in ihre Schranken weisen und neue Ansätze gerechter Politik in Gang setzen. Wer mit der Begründung `unsere westlichen Werte´ den Oberlehrer gibt, verfolgt andere Interessen. Zumindest ist mir bisher noch nicht aufgefallen, dass im Wertewesten unbotmäßige Journalisten ein besonders hohes Maß an Pressefreiheit erfahren. Siehe Edward Snowden und Julian Assange.
Was wäre, könnten wir Militärs dazu zwingen, ihre Zahlenspiele offen zu legen? Verschweigen sie die, weil sie um unsere Sicherheit bemüht sind? Um die Menschenrechte? Um unsere Gesundheit? Sicher nicht. Deren Zahlen der Risikoabschätzung bleiben unter Verschluss. Es liegt nahe anzunehmen, dass das Infektionsrisiko aufgebauscht wird, um das Kriegsrisiko im Propagandanebel verschwinden zu lassen. Die Friedensbewegung wird gebraucht! Man darf den Militärs unter der Devise „Frieden schaffen mit immer mehr Waffen“ nicht das Feld überlassen. Was sich Experten ausrechnen hat nicht immer Sinn. Garantiert keinen, wenn sie berechnen, was ein Krieg kostet. Viele Leben. Nicht mit Geldbeträgen bedrucktes Papier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s