Zusammenarbeit

Das Folgende könnte als Verschwörungstheorie gelesen werden. Da sich im Nachhinein viele Verschwörungstheorien in der Geschichte als richtig herausgestellt haben, schreckt mich das nicht.
Die undemokratische Entwicklung in der Türkei war seit langem vorhersehbar, ist nicht im geringsten überraschend.  Trotzdem trifft Merkel mit einem so regierten Staat Absprachen und macht Waffengeschäfte, alles im Interesse der NATO und einer aktuellen Allianz der Willigen gegen wir wissen nicht genau wen: Gegen Assad? Gegen den IS? Gegen Terroristen? Gegen Flüchtende? Gegen Russland?

In wenigen Sätzen am Rande hat Jens Berger am 9. März 2016 in den Nachdenkseiten auf eine seltsame Zusammenarbeit bei den Absprachen mit der Türkei hinsichtlich der Fluchtbewegung über die Balkanroute hingewiesen: „Der `Merkel Plan´ wurde übrigens nicht, wie der Name suggeriert, von der deutschen Regierung, sondern von der ESI, einem internationalen Think Tank, entworfen, das von zahlreichen europäischen und amerikanischen Regierungen, NGOs und Think Tanks, wie beispielsweise der Stiftung Mercator, George Soros´ Open Society Institute, dem Rockefeller Brothers Fund und dem German Marshall Funds finanziert wird. Honi soit qui mal y pense, ein Schuft, wer Böses dabei denkt.“
Ein weiteres Indiz für die Berechtigung eines für mich entsetzlichen Verdachts: Die NATO hat nicht das geringste Interesse an Demokratie, sondern an der weltumspannenden Durchsetzung von Kapitalinteressen unter Führung der Hegemonialmacht USA. Welche Kräfte da in irgendeinem Vasallenstaat herrschen, ist dabei ziemlich gleichgültig.
Nicht vergessen: Auch gegen Hitler haben die USA erst im Dezember 1941 eingegriffen, als langsam befürchtet werden musste, dass die falsche Seite zum Befreier werden könnte.
Unter Berücksichtigung der Fragestellung „Cui bono?“ finde ich meine Einschätzung bestätigt, dass Erdogan und Merkel abgestimmt handeln: Die Empörung über Erdogan lässt die Verantwortung der Regierung Merkel für die Entwicklung Deutschlands zu einer im Innern repressiven, nach außen aggressiven, in der Meinungsbildung extrem verengten Demokratie im Interesse des obersten Prozents in den Hintergrund treten. „Wir schaffen das“ war vielleicht doch keine spontane menschliche Regung, sondern die absichtliche Initiierung einer rechten Grundstimmung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die USA über solche Vorgänge und/oder Vorgehensweisen nicht informiert sind. Wenn sie nicht selbst involviert sind, so haben sie dem Vernehmen nach doch gut funktionierende Geheimdienste. 
Sollten in 30 – 50 Jahren noch Archive geöffnet werden können, werden meine Urenkel Genaueres erfahren.Sie können dann vielleicht entscheiden können, ob es sich bei den derzeitigen Vorgängen um eine gemeinsame politische Linie, das geheime Wirken der interessierten oberen Zehntausend, das unserer Einsicht entzogene Wirken des Weltgeistes oder schlichte Dummheit gehandelt hat.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s