Rechter Osten

Vielleicht ist es gar nicht die fehlende Erfahrung im Umgang mit Fremdem und Fremden, die in den östlichen Bundesländern die Menschen  rechts wählen lässt. 1989 hat der nach 40 Jahren wieder vereinigte  Nationalstaat Tausende von Menschen vor folgende Alternativen gestellt:

  • Abwandern
  • die Familienzeit auf das Wochenende beschränken
  • in einer menschenleeren, verrottenden Heimat bleiben.

Ihre Hoffnung, sie könnten  weiterhin auf der Grundlage eigener Arbeit in ihrer Heimat ihr Leben sichern, wurde bitter enttäuscht.  „Schutz“ ist vielleicht das Einzige, was die Übertölpelten, die wenig flexiblen, wenig mobilen Heimattreuen von ihrer neuen Nation noch erwarten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s