Bekenntnis

Bekenntnis

entsprechend § 237 des Integrationsgesetzes abzulegen von Personen mit Migrationshintergrund bei Vorliegen einer möglicherweise illegalen Einreise von Vorfahren

Ich spreche frängisch. Dieses schriftliche Bekenntnis habe ich selbstständig unter Verwendung von Microsoft Programmen verfasst. Vor Auswahl der aufgelisteten Inhalte habe ich mich von einem/ einer Integrationsberater/in  (BA, Studiengang Kulturpädagogik, Hochschule Niederrhein) eingehend informieren lassen.

Ich sorge regelmäßig dafür, dass mein Kleiderschrank mir den unauffälligen Besuch von Wagnerfestspielen, Rock am Ring und der Wies´n in der jeweiligen Mode der Saison erlaubt.

Ich versichere, dass ich keine Ausstrahlung von Sendungen mit Helene Fischer versäume, auch nicht den „Eurovision Song Contest“, das „Dschungelcamp“ und „GZSZ“.

Ich gehe täglich um 21:45 nach Ende der Hauptsendezeit der öffentlichen Fernsehsender ins Bett und vermeide es so, mich der Beeinflussung durch Monitor, Panorama, Plus Minus auszusetzen.

Anders als Menschen, die sich als Touristen an meinem Wohnort aufhalten, esse ich kein Schäuferla oder Bratwürste mit Kraut, sondern gehe zum Griechen und zum Italiener, wie es die Einheimischen tun.

Zu Sportschau und Sportstudio trinke ich regelmäßig Bier und esse Chips. Eigene sportliche Betätigung vermeide ich, wo immer möglich.

gezeichnet

Pauline Longchambre

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s