Griechische Nacht

Seit einigen Jahren veranstaltet ein örtlicher Verein zu Gunsten der Vereinskasse eine `Griechische Nacht´, will heißen ein Sommerfest mit Gyros, Lamm, Tsatsiki, griechischem Wein und Ouzo. Ich erlebte die `Griechische Nacht´ heuer als bedrückende Ansammlung BLÖD-Zeitungs-lesender Sirtakitänzer und  -Tänzerinnen,  mit peinlichen Scherzen eines sich selbst als solcher verstehenden Entertainers zur Person von Yannis Varoufakis. Ich war kurz davor zu gehen, so unwohl fühlte ich mich in meiner Haut. Fremdschämen brachte mich dazu in einer Pause mit dem Duo `Hellas´ zu sprechen , das mit Buzuki und Keyboard griechische Stimmung verbreitete. „Ich wollte Ihnen sagen: Es gibt diese `Griechische Nacht´ seit einigen Jahren. Von meinem Vater, der bei der Besetzung Kretas bei den Luftlandetruppen war, weiß ich, dass von Deutschen dort schlimme Verbrechen begangen wurden. Ich habe später diese Gegenden oft besucht. Was heute dort passiert ist schlimm. Ich fühle mich deshalb heute abend nicht wohl.“ Wir haben uns, glaube ich, gegenseitig getröstet: eine Deutsche, die von diesem Land ein bisschen mehr kennt als Sonne, Strand und Küche, ein eingebürgerter griechisch-stämmiger Buzukispieler und ein nicht deutsch sprechender griechischer Keyboarder. „Eine 4000 Jahre alte Kultur wird nicht untergehen. Es sind harte Zeiten, aber wir werden sie überstehen.“

Der Buzuki-Spieler sah sich ermutigt, später am Mikrofon ein paar Worte zur Lage am Rande zu sagen. Die unsäglichen Varoufakis-Scherze fanden ein Ende. Es wurde noch ein schöner Abend.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s