Währungsumstellungen (Mark in DM und DM in Euro)

Leserbrief zu „Kraftakt ohne Beispiel“ – KURIER vom 19.05.2015 – Seite 6

Nicht wenige sogenannte Ökonomen sind keine Wissenschaftler, sondern von Interessen geleitete Spekulierer, bezüglich der Ursachen genauso wie bezüglich der Wirkungen wirtschaftlicher und politischer, volkswirtschaftlicher Entscheidungen. Kein Wunder, dass es im Artikel heißt: „ Auch 25 Jahre später wird die Währungsunion von Ökonomen immer noch kontrovers beurteilt.“

Am Ende des Artikels wird auf Parallelen, Ähnlichkeiten zum EURO und seiner Entwicklung verwiesen. Sowohl was die Währungsumstellung von der Mark zur Deutschen Mark als auch was die Einführung des EURO anbelangt, haben die oben angesprochenen Ökonomen und die ihnen hörigen, dem Marktfetischismus huldigenden Politikerinnen eines in ihr Kalkül in keinster Weise einbezogen: Die Auswirkungen ihrer Maßnahmen auf die Menschen, die durch den Verkauf ihrer Arbeitskraft ihre materielle Existenz sichern müssen.

Die Menschen, die auf Grund dieser marktradikalen Entscheidungen in Armut gefallen sind, ob bei uns oder in Amerika, Griechenland, Spanien, Irland oder Portugal … , haben in weiten Teilen das Vertrauen in die Entscheidungsfähigkeit der politischen Klasse verloren. Das zeigt sich in allen Ländern in Wahlenthaltung, in einer Stärkung rechtsextremer Parteien und in der Zunahme von Gewaltakten gegenüber gesellschaftlichen Minderheiten. Der Schaden ist unermesslich, den die Demokratie erlitten hat.

Die Gestaltung einer Zukunft in materieller Sicherheit für die arbeitenden Menschen ist nur möglich, wenn man über politische Ökonomie nachdenkt und eine breite öffentliche Diskussion zu diesen Fragen führt. Nur so können Entscheidungen vorbereitet werden, die sowohl von Sachkunde als auch von breiten demokratischen Mehrheiten bestimmt sind. Kaffeesatz lesende `Weise´ und Politikerinnen, die Entscheidungen treffen, die ihnen der wöchentlich wechselnde Wind der öffentlichen Meinung einbläst, sind zu nichts zu gebrauchen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s